Versandkostenfrei ab 150,-€

Gratis Rückversand

Suchvorschläge

{{{name}}}

Kategorievorschläge

{{{name}}}

Hersteller

{{{name}}}

Produktvorschläge

{{{name}}}
{{{attributes.Brand}}}
{{attributes.Preis}}

Stepper

Step by Step - kompaktes Konditionstraining mit dem Stepper

Es gibt kaum ein Gerät, welches dir in so kompakter Größe so viel Leistung liefern kann wie der Stepper.
Die Treppe zu mehr Fitness Treppensteigen ist nicht nur im Alltag sinnvoll für ein besseres Körpergefühl, sondern auch ein tolles Training. Training auf dem Stepper kräftigt deine Beine, deinen Rücken, deinen Hintern und lässt sich dabei mit Leichtigkeit in den Alltag integrieren.

Filter schließen
Alle Filter entfernen
Filter entfernen
{{{element.name}}}
{{{element.name}}} ({{element.recordCount}})
Mehr Filter
Weniger Filter
Filter entfernen
{{{element.name}}}
{{{element.name}}}
Mehr Filter
Weniger Filter
Filter entfernen

({{resultCount}} Produkte)

Filter
{{group.name}}: {{element.name}}

-12%

25.00 21.99 €*

zzgl. Versandkosten

2-4 Wochen

17.99 €*

zzgl. Versandkosten

2-4 Wochen

  • {{caption}}
  • {{caption}}
  • {{caption}}
  • ...
  • {{caption}}
  • ...
  • {{caption}}
  • {{caption}}
  • ...
  • {{caption}}
  • {{caption}}
  • ...
  • {{caption}}
  • {{caption}}
  • {{caption}}

Step by Step - effektives Konditions- und Muskeltraining mit dem Stepper

Der Stepper ist seit Jahrzehnten der Klassiker unter den Fitnessgeräten. Sowohl im Fitnessstudio als auch beim Heimtraining haben sich die kompakten Geräte bewährt. Wie kaum ein anderes Trainingsgerät vereint der Stepper Flexibilität, Platzersparnis und effektives Training für die Problemzonen von Po bis Hüfte. Tauche jetzt in unser Stepper-Sortiment ein und finde noch heute deinen passenden Trainingspartner für zuhause.

Darum hält das Training mit dem Stepper fit

Der Stepper trägt seinen Namen nicht umsonst. Immerhin simuliert er mit jedem "Step" das Treppensteigen. Genau das macht ihn zum idealen Trainingsgerät, um Oberschenkel, Waden und Gesäß zu kräftigen. Tatsächlich beanspruch der Bewegungsablauf des Treppensteigens die aktive Muskulatur um ein Vielfaches mehr als einfaches Gehen. Das sorgt nicht nur für eine optimale Kräftigung der Zielmuskulatur, sondern treibt auch den Kalorienverbrauch in die Höhe. Schließlich ist beim Stepper-Training die größte zusammenhängende Muskelgruppe des Körpers auf Hochtouren am Arbeiten. Muskeln kräftigen und gleichzeitig ungeliebte Fettpölsterchen schmelzen lassen ist damit kein Problem. Damit aber noch nicht genug, denn durch geringen Ausmaße, ist das Stepper-Training überall möglich. Ganz gleich, ob im Wohnzimmer vor dem Fernseher, mit Musik und Spiegel im eigens eingerichteten Trainingsraum oder doch bei Sonnenschein im Garten. Das bleibt ganz dir überlassen. Und das Beste: Nach dem Training kannst du deinen Stepper problemlos im Schrank oder unter dem Bett verstauen.

Welcher Stepper passt zu mir?

Wie bei nahezu allen Fitnessgeräten gibt es auch beim Stepper nicht das eine Modell. Vielmehr sind auf dem Markt hauptsächlich drei Bauformen erhältlich, die sich durch unterschiedliche Eigenschaften auszeichnen:

  • Mini-Stepper: Beim Ministepper handelt es sich um eine besonders kompakte Bauform. Dadurch findet er auch in kleinen Wohnungen überall Platz, wenn er gerade einmal nicht benötigt wird. Erhältlich sind klassische Mini-Stepper sowohl mit als auch ohne Trainingscomputer.
 
  • Side-Stepper: Vom Aufbau her ähneln Side-Stepper dem klassischen Mini-Stepper. Der große Unterschied besteht darin, dass die Schrittbewegung nicht nur in der Vertikalen stattfindet. Je nach Modell weicht de Tritt V-förmig zur Seite hin ab. Das wiederum führt dazu, dass das Gesäß sowie die Adduktoren an der Innenseite der Oberschenkel stärker beansprucht werden.
 
  • Cross-Stepper: Klassische Stepper kommen ohne Aufbau aus. Der Cross-Stepper dagegen ist deutlich größer. Neben seinem Antrieb über ein Schwungrad verfügt er über komfortable Haltegriffe für ein besonders angenehmes und ergonomisches Training. Darüber hinaus eigenen sich Cross-Stepper durch ihre zahlreichen Trainingsmöglichkeiten für besonders ambitionierte Freizeitsportler.

Darauf solltest du beim Stepper-Kauf achten

Welche Bauform für dich am ehesten infrage kommt, entscheidest du allein. Einige Eigenschaften spielen jedoch beim Kauf immer eine Rolle. Allem voran die Aufstellmaße, der Widerstand, die Rutschfestigkeit und nicht zuletzt die Ausstattung des Steppers:

  • Aufstellmaße: Je weniger Platz du zur Verfügung hast, desto geringer sollte das Aufstellmaß des Steppers sein. Während sich kompakt verstaubare Modelle auch für kleine Einzimmerwohnungen eignen, sind große Modelle wie Cross-Stepper eher etwas für große Wohn- und Schlafzimmer bzw. Trainingsräume.

  • Widerstand: Du möchtest dich einfach nur in bisschen bewegen und dein tägliches Schrittziel erreichen? Dann bietet sich ein einfaches Modell mit niedrigem Widerstand an. Wenn du dagegen ernsthaft und regelmäßig deine Fitness trainieren möchtest, sind Geräte mit per Computer einstellbarem Widerstand die ideale Wahl.
     
  • Rutschfestigkeit: Nichts ist störender und auch gefährlicher als ein rutschender Stepper, der zudem zum Kippen neigt. Achte beim Kauf daher darauf, dass das Gerät deiner Wahl hochwertige Gummifüße besitzt und ein ausreichendes Eigengewicht mitbringt. Es gilt: Je schwerer, desto stabiler der Stand.
     
  • Ausstattung: Wie die Ausstattung ausfallen sollte, hängt von deinem persönlichen Trainingsziel ab. Möchtest du von umfangreichen Trainingsprogrammen und stufenloser Widerstandsregulierung profitieren, ist ein Gerät mit Computer Pflicht. Ebenfalls praktisch sind installierbare Trainingsbänder (Power Bands), sofern du beim Training gleichzeitig den Oberkörper mit beanspruchen möchtest.