Suchvorschläge

{{{name}}}

Kategorievorschläge

{{{name}}}

Hersteller

{{{name}}}

Produktvorschläge

{{{name}}}
{{{attributes.Brand}}}
{{attributes.Preis}}

Fahrräder sind ein vielseitiges Fortbewegungsmittel, das für verschiedene Zwecke und Gelände konzipiert ist. Von der täglichen Pendelfahrt bis hin zu abenteuerlichen Geländerouten gibt es eine breite Palette von Fahrradtypen, die unterschiedliche Bedürfnisse und Vorlieben abdecken. In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf einige der gängigsten Fahrradtypen und deren spezifische Merkmale.

Einteilung der Fahrradtypen nach Einsatzzweck

Um dir zu helfen, dass richtige Fahrrad zu finden, teilen wir die Fahrradtypen nach ihrem Verwendungszweck ein. Für eine bessere Übersichtlichkeit haben wir dazu eine Tabelle gestaltet:

Alltags- und PendelfahrräderSport- und FreizeitfahrräderSpezialfahrräder
– City Bikes
– Falträder
– Rennräder
– Mountainbikes
– Trekking Bikes
– Gravel Bikes
– E-Bikes
– Lastenfahrräder
– Kinderfahrräder
Einteilung nach Einsatzzweck

Alltags- und Pendelfahrräder sind für den täglichen Gebrauch in städtischen Umgebungen oder für Pendler konzipiert. Sport- und Freizeitfahrräder sind für sportliche Aktivitäten wie Rennen, Mountainbiken oder lange Touren ausgelegt. Spezialfahrräder umfassen Fahrräder mit spezifischen Funktionen oder Anpassungen, wie Elektroantrieb, Transport von Lasten oder spezielle Sitzpositionen.

LESETIPP: Pendler-E-Bike

Lies in unserem Ratgeber alles Wissenswerte über Pendler-E-Bikes

LESETIPP: SUV-E-Bike

Erfahre mehr über den neuesten Trend in der Welt der E-Bikes. 

Einteilung der Fahrradtypen nach Gelände

Eine andere Möglichkeit ist, die Fahrradtypen nach dem Gelände zu sortieren, um sich so klar zu werden, welches Fahrrad bzw. wie das Fahrrad (hauptsächlich) gebraucht wird. In der Tabelle unten haben wir das für dich gemacht:

Straßennutzung GeländenutzungVielseitige Nutzung (Straße und Gelände)
– Rennräder
– City Bikes
– E-Bikes
– Mountainbikes
– Trekking Bikes
– E-Bikes
– Trekking Bikes
– Gravel Bikes
– E-Bikes
– Kinderfahrräder
Einteilung nach Gelände

Je nach Fahrradtyp kann das Fahrrad für die Straße und für asphaltierte Wege oder im anspruchsvollen Gelände und auf unbefestigten Wegen benutzt werden. Einige Fahrradtypen können – je nach Ausstattung und Reifenwahl – eine vielseitige Nutzung bieten und sowohl auf der Straße als auch im Gelände eingesetzt werden.

Info

Berücksichtige bei deinem Fahrradkauf immer deinen Verwendungszweck und Einsatzbereich – danach richtet sich der Fahrradtyp. Wähle das Fahrrad, das am besten zu deinen Anforderungen und zu deinem Fahrstil passt, um deinen individuellen Bedürfnissen und Vorlieben gerecht zu werden.

Nachfolgenden gehen wir auf die unterschiedlichen Fahrradtypen näher ein:

City Bike

Einsatzzweck: Vorwiegende Straßennutzung als Alltags- und Pendelfahrrad in der Stadt

City Bikes sind Stadtfahrräder, die für den Einsatz in urbanen Umgebungen konzipiert. Sie zeichnen sich durch aufrechte Sitzpositionen, robuste Rahmen und oft praktische Funktionen wie Gepäckträger und Schutzbleche aus. Diese Fahrräder eignen sich perfekt für kurze Strecken in der Stadt und den täglichen Pendelverkehr. Es wird hierbei zwischen folgenden Modellen entschieden:

  • Hollandrad (Dutch Bikes)
    sind für ihre Robustheit, Zuverlässigkeit und ihren klassischen Stil bekannt. Hollandräder zeichnen sich vor allem durch eine aufrechte, komfortable Sitzposition aus. Typischerweise haben sie einen stabilen Gepäckträger vorne und hinten, der es dem Fahrer ermöglicht, Lasten zu transportieren.
  • Urbanbikes
    zeichnen sich oft durch einen stabilen Rahmen, breite Reifen für zusätzliche Traktion und Kontrolle sowie praktische Funktionen wie Gepäckträger, Schutzbleche und Beleuchtungssysteme aus. Diese Fahrräder sind ideal für Pendler, die täglich durch die Stadt fahren, und bieten eine bequeme und zuverlässige Transportmöglichkeit für verschiedene Zwecke.
  • Cruiser
    sind für entspannte und gemütliche Fahrten konzipiert und bekannt für ihre lässige Ästhetik und ihre komfortable Fahrposition. Cruiser haben oft einen geschwungenen Rahmen, einen breiten, gepolsterten Sattel und breite Reifen, die eine sanfte Fahrt auf verschiedenen Oberflächen ermöglichen. Diese Fahrräder sind ideal für Freizeitfahrer.
Fahrradtypen für die Stadt

Gravel Bike

Einsatzzweck: Vielseitige Nutzung (Straße und Gelände) als Sport- und Freizeitfahrrad

Gravel Bikes sind für das Fahren auf unbefestigten Straßen, Schotterwegen und leichten Trails konzipiert. Sie sind eine Mischung aus Rennrad und Cyclocross-Bike, mit einigen Merkmalen von Mountainbikes. Sie haben normalerweise eine robuste Rahmengeometrie, die Komfort und Stabilität auf unebenem Gelände bietet, sowie breitere Reifen mit Profil, die eine gute Traktion auf verschiedenen Oberflächen ermöglichen.

Gravel Bikes zeichnen sich durch ihre vielseitige Einsatzmöglichkeit aus. Der Einsatzzweck von Gravel Bikes reicht von langen Touren über Schotterstraßen bis hin zu Gravel-Rennen und Abenteuertouren. Sie sind ideal für Fahrer, die das Abenteuer abseits der ausgetretenen Pfade suchen und eine vielseitige Fahrradoption für verschiedene Geländebedingungen wünschen.

Gravel Bike von CUBE

Trekking Bike

Einsatzzweck: Im Gelände als Sport- und Freizeitfahrrad

Trekkingräder sind eine Mischung aus Stadtfahrrädern und Mountainbikes und eignen sich ideal für längere Touren und Abenteuer. Sie haben robuste Rahmen, die das Tragen von Gepäck erleichtern, sowie eine komfortable Fahrposition für langanhaltenden Fahrspaß. Trekkingräder verfügen oft über Schutzbleche, Gepäckträger und manchmal sogar integrierte Lichter für nächtliche Fahrten, die eine Nutzung im urbanen Gebieten ermöglichen.

Trekking Bike von Koga

Mountainbike

Einsatzzweck: Im Gelände als Sport- und Freizeitfahrrad

Mountainbikes, oder MTBs, sind für den Einsatz in anspruchsvollem Gelände wie Wäldern, Bergen und Trails konzipiert. Sie verfügen über robuste Rahmen, Federungssysteme und breite, griffige Reifen, die eine gute Traktion auf verschiedenen Oberflächen bieten. Mountainbikes sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich, darunter Hardtail (mit Vordergabel-Federung) und Full-Suspension (mit Federung vorne und hinten).

Fahrradtypen fürs Gelände

LESETIPP: Hardtail oder Fully?

Lese hier über die Unterschiede von Hardtail- und Fully-Rädern und welche Vor- und Nachteile es jeweils gibt. 

Rennrad

Einsatzzweck: Auf asphaltierten Straßen als Sport- und Freizeitfahrrad

Rennräder sind für Geschwindigkeit und Leistung auf asphaltierten Straßen ausgelegt. Sie haben leichte Rahmen, schmale Reifen und eine aerodynamische Form, die es dem Fahrer ermöglicht, hohe Geschwindigkeiten zu erreichen. Rennräder sind ideal für lange Streckenrennen sowie für ambitionierte Fahrer, die eine schnelle Fahrt auf der Straße genießen.

Rennrad von BMC

LESETIPP: Was mache ich bei Diebstahl?

In diesem Artikel erfährst du, was du tun solltest, wenn dein geliebtes Fahrrad oder E-Bike gestohlen wurde. 

Kinderfahrräder

Einsatzzweck: Vielseitige Nutzung (Straße und Gelände), Spezialfahrrad

Kinderfahrräder oder Kids Bikes sind in verschiedenen Größen erhältlich, um Kindern jeden Alters gerecht zu werden – von Kleinkindern bis zu Jugendlichen. Kinderfahrräder dienen dazu, Kindern das Fahrradfahren beizubringen und ihnen eine unterhaltsame und gesunde Freizeitaktivität zu ermöglichen. Sie sind in der Regel in verschiedenen Stilen und Designs erhältlich, die die Vorlieben und Interessen der Kinder berücksichtigen, und bieten eine sichere und zuverlässige Möglichkeit für Kinder, die Welt um sie herum zu erkunden.

Sie sind dadurch in der Regel mit kleineren Rahmen, Rädern und Griffen ausgestattet, um sie für Kinder leichter beherrschbar zu machen. Die Räder können mit zusätzlichen Stützrädern ausgestattet sein, um Kindern das Erlernen des Gleichgewichts und des Fahrens zu erleichtern. Die Konstruktion und Ausstattung von Kinderfahrrädern kann je nach Alter und Fähigkeiten des Kindes variieren.

Kinderfahrrad von Kneissl Design

LESETIPP: Die richtige Fahrradgröße für mein Kind

In diesem Artikel erfährst du, wie du die ideale Größe für das Fahrrad deines kleinen Radlers findest und worauf du beim Kauf unbedingt achten solltest.

E-Bike

Einsatzzweck: Vielseitige Nutzung (Straße und Gelände je nach Ausstattung), Spezialfahrrad

Elektrofahrräder, oder E-Bikes, sind Fahrräder mit elektrischer Unterstützung, die dem Fahrer helfen, schneller und einfacher voranzukommen. Sie sind in verschiedenen Varianten erhältlich, darunter Pedelecs, bei denen der Motor unterstützt, während der Fahrer in die Pedale tritt, und E-Bikes mit Gasgriff, bei denen der Motor unabhängig von der Pedalbewegung betrieben werden kann. Elektrofahrräder sind eine großartige Option für Pendler, die längere Strecken zurücklegen müssen, oder für Fahrer, die Unterstützung beim Treten benötigen.

Unterschiedliche Fahrradtypen im Bereich E-Bike

LESETIPP: Welches E-Bike ist das richtige für mich?

Erhalte einen Überblick über die breite Palette an verschiedenen E-Bike Typen.

Falträder

Einsatzzweck: Für Straßen- und asphaltierte Wege als Alltags- und Pendelfahrrad in der Stadt

Falträder sind kompakte Fahrräder, die sich leicht zusammenfalten lassen und somit ideal für Pendler sind, die wenig Stauraum haben oder ihr Fahrrad in öffentlichen Verkehrsmitteln mitnehmen möchten. Sie sind in verschiedenen Stilen erhältlich, von einfachen Modellen bis hin zu High-End-Faltfahrrädern mit fortschrittlicher Technologie.

Faltrad von CUBE

Lastenräder

Einsatzzweck: Für Straßen- und asphaltierte Wege, Spezialfahrrad im urbanen Bereich

(E-)Lastenräder sind spezielle Fahrräder, die entwickelt wurden, um Lasten und Fracht zu transportieren. Sie sind in der Regel mit einem großen und robusten Gepäckträger oder einer speziellen Ladefläche ausgestattet, die es dem Fahrer ermöglicht, schwere Gegenstände wie Einkäufe, Kinder oder sogar Werkzeuge zu transportieren. Sie werden häufig von Familien, Kurieren, Lieferdiensten und Unternehmen eingesetzt, um Waren zu transportieren oder Dienstleistungen anzubieten.

Es gibt zwei verschiedene Arten von Lastenrädern, darunter:

  1. Dreirädrige Lastenräder: Diese Räder haben oft eine große Ladefläche zwischen den beiden Vorderrädern und bieten eine hohe Stabilität und Tragfähigkeit. Sie sind ideal für den Transport von sperrigen oder schweren Lasten.
  2. Zweirädrige Lastenräder: Diese Räder ähneln herkömmlichen Fahrrädern, haben jedoch eine verlängerte Ladefläche hinter dem Fahrer. Sie sind vielseitig einsetzbar und können eine große Bandbreite an Lasten transportieren.
Lastenrad von CUBE

LESETIPP: Sinnvolles Fahrradzubehör

Erfahre in unserem Ratgeber, welches Fahrradzubehör sinnvoll und hilfreich ist und welches Zubehör auf keinen Fall fehlen darf

Die Vielfalt der Fahrradtypen bietet für jeden Fahrer und jedes Gelände die passende Option. Ob du in der Stadt pendelst, abenteuerlustige Trails erkunden oder einfach nur eine entspannte Fahrt genießen möchtest, es gibt auf jeden Fall ein Fahrrad, das deinen Anforderungen entspricht. Indem du die verschiedenen Fahrradtypen kennst, kannst du das perfekte Fahrrad für deine Bedürfnisse auswählen und dein Fahrerlebnis maximieren.

Häufig gestellte Fragen zu Fahrradtypen

Was für ein Fahrrad für die Stadt?

Für die Stadt eignet sich ein Fahrrad, dass wendig und bequem ist und vor allem die erforderliche Fahrradausstattung wie Schutzblech, Lichter usw. besitzt. City Räder gibt es in verschiedenen Ausführungen und Preisklassen. Renommierte Hersteller von Cityrädern sind beispielsweise CUBE, Koga und Kross. Klicke dich durch unser umfangreiches Sortiment und finde das für dich passende Fahrrad.

Welches Fahrrad für Straße und Wald?

Ein Trekkingrad oder Trekking Bike ist die Universallösung für vereschiedene Einsatzzwecke. Damit kannst du komfortabel Asphalt, Schotter- und Waldwege benutzen und dabei von einer Kombination aus Komfort und spritziger Fahrweise profitieren. Wenn du dein Trekkingrad mit der notwendigen Ausstattung ausrüstest, dann kannst du das Rad auch im Stadtverkehr nutzen. Erfahre hier mehr über die verpflichtende Fahrradausstattung in Österreich.

Was kostet ein gutes Fahrrad?

Der Preis eines „guten“ Fahrrads kann stark variieren und ist abhängig von verschiedenen Faktoren wie zum Beispiel der Marke, dem Fahrradtyp, der Qualität der Komponenten und dem Einsatzzweck. Einsteiger-Fahrräder kosten in der Regel zwischen EUR 200 und EUR 500, Mittelklasse-Fahrräder zwischen EUR 500 und EUR 1.500. Darüber hinaus findest du hochwertige Fahrräder für höchste Ansprüche und Anforderungen.

Was sind die E-Bike Trends 2024?

Der Trend geht zu vollausgestatteten E-Fullys mit leistungsstarken Motoren und hochwertigen Federungssystemen. Diese vollgefederte E-Mountainbikes mit Alltagsausstattung sorgen für ultimativen Komfort und Kontrolle auf jedem Terrain. Lies mehr in unserem Ratgeber mehr über die aktuellen Trends.

*Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten